Baustart für das Projekt «Neustart» in St. Margrethen

04.11.2019 | St. Margrethen

St Margrethen Neustart

Über mehrere Jahre entwickelte die HRS Real Estate AG an der Bahnhofsstrasse in St. Margrethen eine Zentrumsüberbauung mit Mietwohnungen und Gewerbeflächen. Für dieses unter dem Namen «Neustart» bekannte Projekt sind mittlerweile der zugehörige Sondernutzungsplan und die entsprechende Baubewilligung in Rechtskraft erwachsen. Die HRS Real Estate AG löste deshalb heute im Auftrag der Immobilien Basel-Stadt den Baustart aus.

«Neustart» ging als Sieger aus einem Projekt- und Investorenwettbewerb heraus, der bereits 2012 erfolgte. Das Projekt wurde alsdann mit dem Architekturbüro RLC aus Rheineck weiterentwickelt, optimiert und an die speziellen Gegebenheiten im Zentrum von St. Margrethen angepasst. Erstellt wird ein modernes Wohn- und Geschäftshaus, das aus einem achtgeschossigen Kopfbau, einem eingeschossigen Verbindungsbau mit Coop-Filiale und einem viergeschossigen Längsbau besteht. Die Investitionssumme beläuft sich auf 18.5 Millionen Franken.

Neue Coop-Filiale

Die Zentrumsüberbauung «Neustart» an der Bahnhofstrasse sieht 36 Zweieinhalb- und Dreieinhalb-Zimmer-Wohnungen sowie eine rund 700 m2 grosse Coop-Filiale vor. Noch nicht vermietet ist eine weitere, 150 m2 grosse Gewerbefläche. Die Mieterinnen und Mieter erhalten für ihre Fahrzeuge Tiefgaragenlätze. Für die Coop-Kunden stehen entlang der Bahnhofstrasse und auf dem angrenzenden Parkplatz der Gemeindeverwaltung Aussenparkplätze zur Verfügung. Die HRS Real Estate AG sieht für diese Zentrumsüberbauung am Kreisel eine rund zweijährige Bauzeit vor.

Auskünfte für Medienschaffende:

HRS Real Estate AG
David Spiess
Leiter Zentrale Dienste/Generalsekretär
david.spiess@hrs.ch
058 122 85 00

Coop Ostschweiz

Markus Brunner
Medienstelle Ostschweiz
markus.brunner@coop.ch
071 388 46 39

Medienmitteilung

Visualisierung "Neustart" in St. Margrethen