Münchwilen: Nein zum Verkauf der Gemeindeliegenschaften an der Waldeggstrasse

20.10.2019 | Münchwilen

HRS Website Platzhalterbild

Die HRS Real Estate AG bedauert den Volksentscheid der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Politischen Gemeinde Münchwilen zum Verkauf der Gemeindeliegenschaften an der Waldeggstrasse. Sie hätte die drei Liegenschaften gerne käuflich erworben und dort attraktive Eigentumswohnungen sowie einen neuen Rad- und Fussweg entlang der Murg erstellt. Deshalb nahm sie damals mit der RLC Architekten AG aus Rheineck auch am Investorenwettbewerb teil und garantierte eine Kaufsumme von 3,4 Millionen Franken.

Mit dem heutigen, ablehnenden Volksentscheid, der einer sehr emotional geführten Abstimmungskampagne folgte, stehen die Liegenschaften offenbar nicht mehr zum Verkauf. Sie sollen, so unsere Beurteilung des Volksentscheids, im Eigentum der Politischen Gemeinde verleiben. HRS Real Estate nimmt diese Mehrheitsmeinung so zur Kenntnis und zieht ihr Angebot für den Erwerb der Liegenschaften und die Erstellung des Projektes «Riverenza» hiermit offiziell zurück.

HRS dankt dem Gemeinderat für die Ausschreibung des Investorenwettbewerbs, den Stimmberechtigten für die Unterstützung bei der öffentlichen Jurierung und all jenen, die den Verkauf der Gemeindeliegen-schaften an der Urne guthiessen. Eine Mehrheit hat sich gegen den Verkauf ausgesprochen, was bedauerlich, aber Teil unserer demokratischen Entscheidungsfindung ist.

Auskunft für Medienschaffende:

David Spiess
Leiter Zentrale Dienste/Generalsekretär

HRS Real Estate AG
david.spiess@hrs.ch
079 433 58 88