Neues Stadion für den FC Aarau: HRS reicht Baugesuch ein

31.08.2018 | Aarau

Medienmitteilung 1

Aarau, 31. August 2018 – Heute hat die HRS Real Estate AG bei der Stadt Aarau das Baugesuch für die neue Heimstätte des FC Aarau eingereicht. Der Spatenstich für das neue Fussballstadion erfolgt, sobald für das neue Quartier Torfeld Süd die rechtskräftigen Baubewilligungen vorliegen.

Michael Breitenmoser, Leiter Immobilienentwicklung der HRS Real Estate AG hat heuteVormittag im Stadthaus Aarau das Baugesuch für das neue Fussballstadion dem StadtschreiberDaniel Roth persönlich übergeben. Martin Kull, CEO HRS: «Mit dieser Aktion unterstreichenwir unser Engagement für die Stadt Aarau und den FCA. Wir wollen gemeinsam mit allen Part-nern und der Stadt das neue Quartier im Torfeld Süd realisieren.»

Auf dem Areal Torfeld Süd beim Bahnhof Aarau haben die Rückbauarbeiten bereits begonnen.Der von allen Projektbeteiligten erarbeitete Terminplan sieht vor, dass das Stadion biszur Saison 2022/2023 erstellt werden kann. Dank HRS erhält die Stadt Aarau und der FCA mitdem Projekt Torfeld Süd ein topmodernes Fussballstadion. Der Kostenanteil der Stadt Aaraufür das Stadion beträgt CHF 17 Mio.