Riva statt Metropol – Hotel auf dem Saurer WerkZwei

24.09.2013 | Frauenfeld/Arbon

Web Arbon Metropol Riva Foto1

Die HRS Real Estate AG bricht das Hotel Metropol in Arbon ab, erstellt stattdessen einen interessanten Neubau namens "Riva" mit Restaurant, Gartenwirtschaft und grossem Saal und errichtet auf dem Saurer WerkZwei ein modernes Design-Hotel mit 50 Zimmern.

Die HRS Real Estate AG gab heute ihre Pläne für das aus den 60er Jahren stammende Arboner Seehotel Metropol bekannt. Es soll durch einen modernen Neubau namens "Riva" mit einem ebenerdigen Restaurant mit Gartenterrasse und einem Saal für mindestens 150 Personen, acht bis zwölf Hotelzimmern, Wohnungen und Tiefgaragenplätzen ersetzt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ein öffentliches Parking zu integrieren. Das Projekt stammt aus der Feder des Architekturbüros Michael Meier und Marius Hug Architekten in Zürich und belegte im Rahmen des Architektur-Wettbewerbs unangefochten den ersten Platz.

Restaurant – Gartenwirtschaft und Saal – Hotelzimmer – Wohnungen

Der Wettbewerb für diese beliebte und landschaftlich empfindliche Seeparzelle dauerte vom Dezember 2012 bis zum Juni 2013. Zehn Teams aus renommierten nationalen und internationalen Architekten nahmen daran teil. Für alle galt die Vorgabe, dass das Gebäude und der See allseits für die Öffentlichkeit zugänglich sein müssten. Die Jury, bestehend aus Experten sowie aus Vertretern der Behörden, kürte das Projekt "Riva" einstimmig zum Sieger. Es sieht zwei freistehende Wohnblöcke vor, die ebenerdig mittels eines überdachten, einstöckigen Mittelbaus verbunden sind. Dieser dient als Eingang für das grosszügig gestaltete Restaurant und den Saal sowie als direkter Durchgang von der Strasse zur Gartenwirtschaft und zum See.

"Hotel Werk2"

Aufgrund des Wunsches vieler Arbonerinnen und Arboner konzipierte die HRS Real Estate AG auf dem Saurer-Areal auch ein Hotel. Es steht in unmittelbarer Nähe zum Hamel-Gebäude, zum Bahnhof, zum geplanten Busbahnhof und zur Seepromenade. Im ***Hotel sind derzeit 50 Zimmer in einem modernen Look vorgesehen. Die unterschiedlich konzipierten Zimmertypen verfügen teils über eine attraktive und spektakuläre Seesicht. Das Hotel soll verschiedene Zielgruppen wie Radfahrer, Familien, Business- und "Budget"-gäste mit unterschiedlichen Zimmerdesigns und Zimmerpreisen ansprechen. Als mögliche Betreiberin sind die beiden Geschäftsführerinnen des Hotels "wunderbar" in Arbon im Gespräch, welche heute diesen in jeder Hinsicht erfolgreichen Betrieb führen. Das "Hotel Werk2", das vom Architekturbüro Züst, Gübeli Gambetti Architektur und Städtebau AG passend zu den historischen Industriebauten mit rötlichem Klinkermauerwerk in einem begleitenden Verfahren entworfen wurde, erfüllt gemäss Expertenmeinung nebst hochstehender Architektur auch die nötigen wirtschaftlichen Kriterien für einen erfolgreichen Hotelneubau.

Attraktive Stadtentwicklung

Die HRS Real Estate AG freut sich, zwei weitere Neubauten vorstellen zu dürfen, die das Bild und die Entwicklung der Stadt Arbon in Zukunft entscheidend prägen und massgeblich aufwerten werden. Sie ist überzeugt, mit dem "Riva" am See sowie mit dem "Hotel Werk2" auf dem Saurer-Areal eine städtebaulich, architektonisch, wirtschaftlich und touristisch gute Lösung gefunden zu haben. Im Wissen um die Emotionen rund um das heutige "Metropol" lädt HRS die Arboner Bevölkerung zur Orientierungsversammlung von heute Abend im Seeparksaal ein. Zudem können die eingereichten Projekte diese Woche anlässlich einer Ausstellung eingesehen werden.

Daten Ausstellung:

Donnerstag, 26. September 2013, 16.00 – 20.00 Uhr Freitag, 27. September 2013, 16.00 – 20.00 Uhr Samstag, 28. September 2013, 08.00 – 12.00 Uhr

Ort:

Arbomec Gebäude (Obergeschoss), Textilstrasse 2

Beilagen:

− Präsentation
− Übersicht Beurteilungsgremien / teilnehmende Teams − Projektbeschriebe "Riva" und Hotelneubauprojekt
− Konzept Hotel Werk2 − Visualisierungen Riva
− Visualisierungen Hotel

Für ergänzende Auskünfte:

HRS Real Estate AG
Patricia Loretan, Leiterin Kommunikation & PR
Tel. 052 728 80 88
E-Mail: media@hrs.ch