Spatenstich Anbau Radio-Onkologie für das LUKS am Zuger Kantonsspital

05.12.2017 | Luzern

Der Spatenstich für den Anbau der Radio-Onkologie für das Luzerner Kantonsspital am Zuger Kantonsspital ist erfolgt. Das Bauprojekt wird voraussichtlich bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Das Zuger Kantonsspital baut die Räumlichkeiten, das Luzerner Kantonsspital sorgt für den Betrieb. Das neue Therapieangebot ermöglicht der Zuger Bevölkerung eine umfassende moderne radio-onkologische Behandlung in Wohnortsnähe.

Mit einem symbolischen Spatenstich wurde am Dienstag, 5. Dezember 2017, um 09.30 Uhr direkt neben dem Hauptgebäude des Zuger Kantonsspitals (ZGKS) in Baar das Startzeichen für den Anbau der Radio-Onkologie gesetzt. Für den medizinischen Betrieb wird, sofern die Bauarbeiten wie geplant voranschreiten, ab Anfang 2019 das Luzerner Kantonsspital (LUKS) verantwortlich sein. Mit der baulichen Ausführung des Projektes hat das ZGKS die HRS Real Estate AG als Totalunternehmerin beauftragt. Dank der intensivierten Zusammenarbeit zwischen dem LUKS und dem ZGKS können krebskranke Patienten aus dem Kanton Zug weiterhin zeitnah und neu auch wohnortsnah betreut werden.

Erstklassige Versorgung vor Ort

Bereits heute besteht zwischen dem LUKS und dem ZGKS eine enge Partnerschaft in der Betreuung und Behandlung krebskranker Patienten. Das ZGKS zählt zu den stärksten Zuweisern des LUKS. Aufgrund der demografischen Entwicklung ist absehbar, dass die Patientenzahlen in der Onkologie weiter zunehmen werden. Mit der durch das LUKS betriebenen Radio-Onkologie erhält das Zuger Kantonsspital einen qualifizierten und starken Partner vor Ort, der Teil des zertifizierten Tumorzentrums des LUKS ist und bereits heute in Luzern die Zentralschweiz versorgt. "Als Zentrumsspital ist es uns ein Anliegen, der Bevölkerung in unserer Region eine erstklassige Versorgung bieten zu können. Bald können wir dies auch in Zug und Umgebung tun", sagt Prof. Dr. med. Gabriela Studer, Chefärztin der Radio-Onkologie am LUKS.

Der Patient im Mittelpunkt

Die neue Radio-Onkologie des LUKS am ZGKS bietet die gleichen Therapieoptionen wie am Standort Luzern. Die Patienten der Radio-Onkologie am ZGKS profitieren ebenfalls von sogenannten Tumorboards. Dabei handelt es sich um den interdisziplinären Zusammenschluss verschiedener medizinischer Fachexperten mit dem Ziel, die für den Patienten bestmögliche, individuelle Therapieentscheidung zu treffen. «Die Radio-Onkologie bedient sich modernster Technik. Dabei stehen der Patient und seine Angehörigen mit ihren Bedürfnissen und Anliegen im Mittelpunkt », sagt Dr. med. Timothy Collen, Co-Chefarzt der Radio-Onkologie am LUKS und zukünftiger Leiter der Radio-Onkologie am Zuger Kantonsspital.

Bildmaterial steht unter www.zgks.ch/medien ab 14 Uhr bereit. Bei Fragen stehen das ZGKS und das LUKS gerne zur Verfügung. Der Fortschritt der Bauarbeiten kann unter www.zgks.ch/bauarbeiten verfolgt werden.

Sonja Metzger Leiterin Marketing Zuger Kantonsspital T 041 399 44 04 kommunikation@zgks.ch

Angela Lötscher Mediensprecherin Luzerner Kantonsspital T 041 205 42 16 angela.loetscher@luks.ch