Gemeinderat Lugano sagt Ja zum PSE

31.03.2021 | Lugano

PSE 191003 Cruz y Ortiz Giraudi Radczuweit Drone da Sud

Am Montagabend hat das Stadtparlament von Lugano dem Projekt PSE (Polo Sportivo e degli Eventi) und dem zugehörigen Vertrag über die Public Private Partnership mit 49 Ja-Stimmen bei 5 Nein und einer Enthaltung sehr klar zugestimmt.

Das Gesamtprojekt PSE Lugano besteht aus vier Teilprojekten: der Arena Sportiva (Stadion für 10'000 Zuschauerinnen und Zuschauer), dem Palazzetto dello Sport (Halle für 3’000 Zuschauerinnen und Zuschauer bei Sport-, 4’000 bei Veranstaltungen), einem Investorenprojekt P2 für Verwaltungseinrichtungen und kommerzielle Flächen und einem Investorenprojekt P3 für Wohnflächen.
Die Mischung zwischen urbanem Wohnen sowie Büro und Gewerbe führt die stetige Transformation des Neuen Quartiers Cornaredo („NQC“) weiter und findet mit dem Fussballstadion einen würdigen Abschluss. Als Begegnungsstätte fügt sich der Palazzetto dello Sport nahtlos in diese Umgebung ein. Die Bauarbeiten für die erste Etappe mit dem Stadion sollen im Sommer 2022 beginnen.

HRS hatte den mehrstufigen Investorenwettbewerb der Stadt Lugano gewonnen.