Polizei- und Justizzentrum PJZ: Generalunternehmer bestimmt

27.01.2017 | Zürich

PJZ-News

Der Regierungsrat des Kanton Zürich hat die Generalunternehmerleistungen für das Polizei- und Justizzentrum PJZ zu 387,8 Millionen Franken an die HRS Real Estate AG vergeben. Mit diesem Pauschalauftrag werden die Baukosten aktuell 0,2 Prozent über dem 2012 vom Kantonsrat bewilligten Objektkredit veranschlagt, was als Punktlandung bezeichnet werden darf.
Mit der Vergabe der Generalunternehmerleistungen startet nun - vorbehältlich allfälliger Rechtsmittelverfahren - die bauliche Umsetzung des PJZ. Der Bezug ist für 2020/2021 geplant.