Prixforix Fassadenaward - 1. Preis

03.05.2018 | Zürich

Proxforix Fassadenaward

Das Baufeld G in der Europaallee in Zürich präsentiert sich als Sieger des diesjährigen Prixforix Fassadenaward 2018. Die Fassade des Gebäudes wurde als die attraktivste der Schweiz bezeichnet. Das Gebäude befindet sich südwestlich des Zürcher Hauptbahnhofs am Rande des Gleisfelds und wurde im Jahr 2015 fertiggestellt. Der Sockelbau folgt den Konturen des Baufelds und umringt einen kleinen Innenhof. In den beiden Eckbereichen ragen zwei Türme hervor. Die Fassadenebene ist teilweise ins Volumen zurückversetzt, sodass eine Kolonnade entsteht. Das Wahrzeichen des Baufelds G sind die schrägen Dächer der Türme. Aus der Ferne erscheinen sie wie traditionelle Walmdächer und aufgrund der unregelmässigen Umrisse der Hochhäuser enden die Schrägen nicht in einem First, sondern umringen einen ebenen Dachabschluss. Im Gebäude befinden sich verschiedene Gastronomiebetriebe, Ladenlokale und Büros, Eigentumswohnungen sowie eine Residenz und ein Hotel.

Wir gratulieren den Architekten ARGE Graber Pulver Architekten, den Masswerk Architekten, der Bauherrin SBB Immobilien Development und allen weiteren Beteiligten ganz herzlich zum 1. Platz und sind stolz als Totalunternehmerin am Bau beteiligt gewesen zu sein.