Premiere: Profilierung Torfeld mit Drohnen

09.11.2019 | Aarau

HRS Torfeld Süd 02 Flora Park 20190913 nightnurse Web

Am Samstag, 9. November, 11.00 Uhr, lassen 20 Piloten 20 Drohnen auf dem Areal Torfeld Aarau fliegen, um die Dimensionen des Bauvorhabens zu zeigen. Vier dieser Drohnen werden eine Höhe von 75 Metern erreichen und die Eckpunkte des höchsten Hochhauses markieren. Der Anlass findet nur bei Windverhältnissen unter 30 km/h statt und soll maximal 20 Minuten dauern.


Buchen Sie sich mit untenstehendem Link ein (Set reminder) und seien Sie live dabei:

https://www.youtube.com/watch?v=bCVMDQr6W9Y

Am 24. November kann mit 2 x Ja an der Abstimmung zum neuen Stadtquartier mit Wohnungen für alle und dem neuen Stadion für den FC Aarau ein weiterer Meilenstein gesetzt werden. Vier starke Argumente sprechen für ein doppeltes Ja.

Aarau erhält endlich ein neues Stadion, ohne Mehrkosten für die Steuerzahlenden

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Stadt Aarau haben bereits 2008 einem Kredit von CH 17 Mio. für ein neues Stadion zugestimmt. Der Kostenanteil der Stadt Aarau für das Stadion beträgt auch beim neuen Projekt unverändert CHF 17 Mio. Mit dem Projekt Torfeld Süd erhalten die Stadt und der FC Aarau ein topmodernes Stadion. Damit ist im viertgrössten Kanton der Schweiz auch in Zukunft Spitzenfussball möglich.

Aarau erhält ein neues, attraktives, und urbanes Stadtquartier für die Bevölkerung mit hoher Lebensqualität. Das solide Projekt ist breit getragen und nachhaltig finanziert.

Ohne Querfinanzierung ist ein modernes Stadion, wie es der FC Aarau benötigt, nicht nachhaltig finanzierbar. Anstelle des früher geplanten Einkaufszentrums entsteht nun ein neues, modernes Quartier mit hoher Lebensqualität und autoreduzierter Wohnnutzung – umgesetzt nach den ökologischen Grundsätzen der Energiestadt Aarau, Minergie und der 2000-Watt-Gesellschaft. Das grosse Stadiondach ist für die Nutzung von Sonnenenergie vorgesehen.

Das Projekt Torfeld Süd zeichnet sich durch hohe städtebauliche Qualität aus. Es dient zum Wohnen, Leben und Arbeiten. Das Projekt ermöglicht urbanes Leben dort, wo jetzt eine Industriebrache ist. Das neue, lebendige Quartier stärkt damit die Zentrums-Funktion der Stadt Aarau im Zukunftsraum Aarau.

Aarau erhält vielfältigen, attraktiven Wohnraum für alle Gesellschaftsschichten


Im neuen Stadtquartier Torfeld Süd entsteht attraktiver, urbaner Wohnraum für vielfältige Wohnformen, für alle Gesellschaftsschichten, Generationen und Familienformen. Geplant sind vier Wohnhochhäuser und ein Zwischenbau mit rund 650 bis 750 Wohnungen im Zentrum von Aarau. Wohnen im Hochhaus ist gefragt und zukunftsweisend. Eines der Hochhäuser ist für gemeinnütziges Wohnen vorgesehen. Für die Attraktivität des neuen Quartiers werden zudem sorgfältig geplante Aussenräume und Grünflächen erstellt und eine dem Wohnen dienende Infrastruktur errichtet: Grünflächen, Gemeinschaftszentrum, Kita mit schulergänzenden Tagesstrukturen, ein Kindergarten, Spielplätze, Restaurants, Cafés, Spezialgeschäfte sowie Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, ein Car-Sharing Standort und mehr.

Die FC Aarau-Familie erhält eine Zukunft

Der FC Aarau ist das sportliche Aushängeschild des bevölkerungsmässig viertgrössten Kantons der Schweiz. Der FC Aarau ist aber viel mehr als ein Profi-Fussballclub: Hunderte von Kindern und Jugendlichen, Mädchen und Buben aus allen Gesellschaftsschichten und Nationen, Frauen, Senioren und Amateure, ehrenamtliche Betreuer und Trainer engagieren sich im und für den Breitensport in der Stadt Aarau. Das Projekt Torfeld Süd gibt ihnen allen die Chance, ihr gesellschaftspoltisch so wichtiges Engagement auch in Zukunft weiterzuführen.

https://unsertorfeld.ch/